Die Folgen

  • Auf der Basis von sich komplett widersprechenden Gutachten werden jedes Jahr unschuldige Ärzte verurteilt, die eigentlich nur das gemacht haben, was sie an IHRER Universität gelernt haben. Hätten sie es genau anders herum gemacht, und wäre zufällig ein Gutachter vom «anderen Lager» gewählt worden, so wären sie ebenso verurteilt worden. Es gab für sie keine rechtsichere Behandlungsalternative.
  • Die betroffenen Patienten werden oft in dem Glauben gehalten, dass man sich um ihren Fall besonders kümmere. Dabei dienen sie nur als Munition, als Spielfiguren in einem Machtpoker im Medizinbereich.